Ein Strohballen-Holzschuppen für die Burg

Ein Strohballen-Holzschuppen für die Burg

Zweites Seminar zum Strohballenbau in der Bundesfachschule des deutschen Zimmerhandwerks in Kassel

img_0363Zu einer gemütlichen Singerunde gehört ein prasselndes Feuer. Damit das dafür benötigte Holz sicher und trocken lagert. Dank einer vierstelligen Spende von Zimmermeister Benjamin Neunes entsteht seit einigen Wochen ein Brennholzschuppen direkt am Enno-Narten-Bau.

Zimmermeister Benjamin Neunes baute ihn während der vergangenen Wochenenden in ehrenamtlicher Arbeit und natürlich nach dem Vorbild des großen Hauses als Strohballenbau. Der künftige Schuppen hat eine Grundfläche von 15 Quadratmetern und ist damit groß genug, um den Brennholzbedarf der Burg trocken zu lagern. Nachdem der Enno-Narten-Bau komplett verputzt ist, dient er aber auch als Lehrbaustelle für Strohballen- und Lehmbaukurse.

img_0318So fand zum Beispiel Ende August das zweite Strohballenseminar für Meisterschüler aus Kassel statt. Während Benne den zwölf angehenden Zimmermeistern das Thema Strohballenbau in Theorie und Praxis näher brachte, gab es von der Firma Conluto Informationen zum Thema Lehmbau.